Niederlande » Segelurlaub

Segeln in Holland

Segeln, Segeltörns, Segelurlaub, Segelreisen, Yachtcharter in Holland/Niederlande

Ein wahres Paradies zum Segeln und Boot fahren ist das Ijsselmeer im Norden der Niederlande. Dochauch in Südholland und Zeeland lässt es sich wunderbar durch die Meeresarme sowie auf dem offenen Meer segeln.

Segeln am Ijsselmeer
Segeln am Ijsselmeer

Das Ijsselmeer hat eine Fläche von 1100 km² und eine Tiefe von 2 - 4 m, es ist ein beliebtes Segelgebiet und wird auch gerne von deutschen Segelschulen für Anfängerkurse im Segeln genutzt.

Rund um das Ijsselmeer findet man Surfschulen und Windsurfing-Verleih und auch Segelschulen in vielen Orten. In den größeren Häfen gibt es die Möglichkeit, als Unterkunft eine Yacht zu chartern - sei es ein Motorboot oder eine Segelyacht.

Hobbyskipper können am Ijsselmeer Natur pur erleben, die Ruhe genießen und malerische Hafenstädte und Yachthäfen wie Makkum, Workum, Hindeloopen, Stavoren, Lemmer, Lelystad, Enkhuizen und Medemblik kennenlernen.

Hier am Ijsselmeer treffen Sie im Segelurlaub auf ideale Wasserbedingungen mit wenig Seegang und einer geringen Wassertiefe. Bei den Segeltörns auf dem Ijsselmeer trifft man auf zahlreiche kleinere und auch größere Segelyachten sowie auch auf Motoryachten.

Für die geringere Wassertiefe im Ijsselmeer wurden spezielle Plattenbodenschiffe entwickelt, welche nicht auf dem Untergrund auflaufen können. Die Plattenbodenschiffe werden für Segeltouren auch gerne von Schulklassen und Gruppen gechartert. Es werden sogar mehrtägige Bootsfahrten angeboten.

Segeln in Holland
Segelurlaub in Holland, hier der Yachthafen von Medemblik

Segeltörn mit einer Charteryacht in den Niederlanden
Segeltörn mit einer Charteryacht in den Niederlanden

Was ist überhaupt so toll am Segeln?

Einmal mit einer Yacht durch die Gewässer schippern und den Urlaub einmal anders als gewöhnlich zu erleben, das ist der Wunsch von vielen Menschen. Instinktiv spüren sie: nur auf einer Yacht oder einem Boot lässt sich die Schönheit der Natur wirklich intensiv wahrnehmen.

Der Mensch ist beim Segeln eng mit der Natur verbunden genießt Wasser, Sonne, Flora und Fauna. Man erholt sich mehr als bei anderen Urlaubsarten und sammelt viele Eindrücke, die man bei keiner anderen Art von Urlaub so erleben kann.

Wer darf segeln - braucht man einen Segelschein?

Damit die Tour mit einer Yacht nicht nur sicher ist, sondern Sie sich so sicher als möglich fühlen und kleinere Manöver mühelos ausführen können, ist ein Skipperkurs unerlässlich.

Zudem sind Sie verpflichtet, die Vorschriften auf Binnengewässern einzuhalten, alleine schon Ihrer eigenen Sicherheit zu liebe.

In einem Skipperkurs lernen Sie Hafenmanöver und das Grundwissen über Navigation. Sie erfahren und üben die wichtigsten Manöver und Maßnahmen, die nötig sind, um in einem Notfall angemessen reagieren zu können. Sie lernen Sie das korrekte Verhalten an Schleusen und Brücken oder frischen ihre schon früher erworbenen Kenntnisse wieder auf.

Außerdem machen Sie Urlaub, erholen sich und lernen nette Leute kennen, die Ihre Liebe zur Seefahrt teilen.