Niederlande » Surfurlaub

Surfen im Urlaub in Holland

Surfen am Ijsselmeer und an der Nordseeküste - die schönsten Surfsports der Niederlande

Die Niederlande begeistern mit einer endlosen Küstenlinie entlang der Nordsee, so dass sich dort interessante Spots zum Windsurfen, zum Wellenreiten und zum Kitesurfen finden lassen.

Ebenso gute Voraussetzungen zum Surfen in den Niederlanden bieten die Nordseeinseln und das Ijsselmeer.

 

Surfen an der Nordseeküste & auf den Inseln

Alle bekannten Seebäder an der niederländischen Küste der Nordsee wie Noordwijk, Katwijk, Scheveningen und Wassenaar verfügen über ausgedehnte Surfstrände. Ebenso sind in allen bedeutenden niederländischen Nordseebädern Surfschulen vorhanden.

Das Ijsselmeer war früher mit der Nordsee verbunden und wurde zum Zweck der Landgewinnung eingepoldert, so dass es sich bei ihm heute um einen Binnensee handelt. Dadurch ist es ein relativ geschützes Gebiet zum Surfen und die Wellen sind nicht ganz so hoch wie vor der Nordseeküste.

 

Windsurfen in Holland

Vor der niederländischen Nordseeküste herrschen häufig starke Winde, welche von erfahrenen Windsurfern geschätzt werden.

Windsurfen am Ijsselmeer

Das Ijsselmeer ist durch den von Enkhuizen nach Leylstad führenden Damm vom Markermeer abgetrennt. Dieser Binnensee war ursprünglich ein Teil des Ijsselmeeres, der Bau des Dammes sollte ursprünglich der weiteren Landgewinnung dienen. Von dieser Planung wurde wieder abgerückt, da weitere Landflächen nicht benötigt werden und sich das Markermeer neben dem Ijsselmeer als Freizeitzentrum herausgebildet hat. Dank günstiger Windverhältnisse ist das Markermeer ein beliebtes Revier zum Windsurfen in den Niederlanden.

Einer der bei Windsurfern beliebtesten Plätze am Ijsselmeer befindet sich in der Ortschaft Makkum in Friesland. Diese gehört zu den wenigen Stellen an diesem Binnenmeer, welche über einen Sandstrand verfügen. Des Weiteren können Surfer vor Makkum weit in das Ijsselmeer hineingehen, ehe das Wasser Kniehöhe erreicht. Als Stehrevier ist Makkum ein nicht nur bei Anfängern beliebtes Surfrevier.

 

Windsurfen in Holland
Windsurf-Urlaub in Holland / Niederlande

 

Windsurfen auf den Niederländischen Inseln

Die Inselwelt der Niederlande wird durch die Westfriesischen Inseln bestimmt. Wie nahezu überall an der Nordsee, so bieten die Inseln auch in den Niederlanden besonders hohe Wellen und überdurchschnittlich häufig starken Wind, so dass sie besonders für erfahrene Windsurfer ideal sind.

Schiermonnikoog verfügt als kleinste der Westfriesischen Inseln über einen besonders breiten Strand. Und so bietet die Insel sowohl Windsurfern als auch Badegästen ideale Bedingungen. Besonders gemütlich wird der Aufenthalt auf der Insel dadurch, dass hier der Autoverkehr nur stark eingeschränkt erlaubt ist.

 

Segeln und Surfen an der Nordsee in Holland
Segeln und Surfen an der Nordsee in Holland

 

Kitesurfen in Holland

Kitesurfen heißt auf deutsch eigentlich "Lenkdrachensegeln". Doch wird dieser Begriff so wenig angewandt, daß wir lieber vom Kitesurfen oder Kitesurfing sprechen.

Das Kitesurfen ist an vielen Stellen in den Niederlanden möglich.

Beispielsweise gibt es in Südholland in Oostvoorne einen großen Sandstrand, der ganzjährig zum Kiten freigegeben ist.

Vor allem auf der Westfriesichen Insel Insel Texel wird Kitesurfen für Urlauber angeboten.